Birgit Jensen und „Geschichten“ im Serigrafie-Museum Filderstadt

18. September 2022 bis 11. Dezember 2022 | 00:00 Uhr


Erzählerische Momente sind das Leitmotiv der zweiten Ausstellung im Serigrafie-Museum Filderstadt. Vielfältig ist hier das Spektrum: von der klassischen Illustration reichen die Möglichkeiten bis zu völlig selbstständigen Bilderzählungen, vom Comic über das illustrierte Storyboard bis zum optisch angereicherten Reisetagebuch.

Nur wenige Künstlerinnen oder Künstler rücken die Serigrafie derart in das Zentrum ihrer Arbeit wie die in Düsseldorf tätige Birgit Jensen. Dabei ist das motivische Spektrum ihrer Bilder groß: Von Farbfeldmalerei reicht es über querformatige Stadtlandschaften oder Pixelstürmen bis zu asiatisch anmutenden Nachtstücken mit Mond. Vielsagend sind die Details und Übergänge: Wie geht ein Mond ins Dunkel des Himmels über, wo werden serielle Rapports zu einer Art Gewebe, ab wann während der Betrachtung ordnen sich einzelne farbige Bildpartikel zu einer Stadtlandschaft oder zu einem Sternenhimmel? Diese angewandte Grundlagenforschung vollzieht sich immer im Bild. Immerhin ist Birgit Jensen Malerin, die verwendete Technik des Siebdrucks erforscht malerische Fragestellungen.

Im Rahmen der Ausstellung „Geschichten“  mit Werken aus der Sammlung Domberger – Eine Siebdrucksammlung des Landes Baden-Württemberg,  ist Birgit Jensen als „Junge Position“ vertreten.

Anreise: am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Bushaltestelle Plattenhardt Rathaus.
Öffentliche Parkplätze finden Sie am Rathaus, entlang der Uhlbergstraße und in der Umgebung
Das Museum ist nicht barrierefrei


Veranstalter
Serigrafie-Museum Filderstadt
Preis
Eintritt frei
VVK